Versorgung in der Fläche Diabetes Asthma/COPD Kniegelenkarthrose

Dieses Teilprojekt ist bereits geschlossen.

Teilprojekt 1: Versorgung in der Fläche

Die medizinische Grundversorgung (Primary Health Care) in Deutschland steht vor grundlegenden Herausforderungen. Der demographische Wandel und Wanderungsbewegungen bedingen maßgebliche Veränderungen:

  1. bei der Alters- und Geschlechterstruktur;
  2. bei der Relevanz und Ausprägung von akuten und chronischen Morbiditäten und
  3. bei der Struktur der gesundheitswirtschaftlichen Leistungserbringer.

 

Zudem wird die medizinische Grundversorgung auch durch gesetzliche Rahmenbedingungen, den technischen Fortschritt sowie den sozialen Wandel entscheidend beeinflusst.

 

Aus diesen Gründen wird das Projekt des Regionalmanagements GesundheitsWirtschaft NORD ein Konzept zur integrierten und sektorenübergreifenden, medizinischen Grundversorgung im ländlichen Raum entwickeln. Vorrangige Ziele dabei sind die Verbesserung der Versorgungssituation in den betroffenen Regionen und die effiziente und anreizkompatible Nutzung der begrenzten finanziellen Ressourcen. Für das Erreichen dieses Zieles erscheint es den Projektpartner als geeignet, ein Primär-Versorgungs-Zentrum (PVZ) zu entwickeln, beispielsweise im Sinne einer Brücke zwischen niedergelassenem Bereich und Krankenhaus:

 

Weiter wird versucht, ein System mit dem Ziel einer angemessenen, kapazitäts- und ressourcen-schonenden Versorgung zu etablieren. Ebenfalls soll das Serviceniveau für die Patienten erhöht werden. Des Weiteren werden Kooperationen ambulanter und stationärer Einrichtungen gefördert sowie die Weiterentwicklung von Medizinischen Versorgungszentren. Zusätzlich soll der Einsatz von telemedizinischen Systemen verstärkt gefördert werden.